Heinrich Schütz

Weihnachtshistorie

Magnificat, Konzerte und Motetten zum Advent

Mitwirkende

Konzerte

  • 06.12.2009, 17:00 Uhr Leonhardskirche, Stuttgart
  • 05.12.2009, 20:00 Uhr St. Raphaelkirche, Heidelberg (Neuenheim)

Presse

Programm

Heinrich Schütz (1585-1672)

Magnificat
für Solostimmen, Favoritchor, zwei Capell-Chöre und Orchester (SWV 468)

 

Verbum caro factum est
für Sopran, Violine und Basso continuo (SWV 314)
aus: Kleine geistliche Konzerte II (1639)

 

Ich bin eine rufende Stimme
Motette für sechsstimmigen Chor a cappella
aus: Geistliche Chormusik 1648, op.11,15 (SWV 383)

 

Hodie Christus natus est
für Sopran, Tenor & Basso continuo (SWV 315)
aus: Kleine geistliche Konzerte II (1639)

 

Es ist erschienen die heilsame Gnade Gottes
Motette für sechsstimmigen Chor a cappella
aus: Geistliche Chormusik 1648, op.11, Nr.3

 

Weihnachtshistorie
für Solisten, Chor und Orchester (SWV 435)

Heinrich Schütz (um 1660)
(Gemälde von C. Spaetner)

Der Junge Kammerchor Baden-Württemberg widmet dem großen Barockkomponisten, dem Musicus poeticus Heinrich Schütz ein festliches Adventskonzert: Es erklingen unter der Leitung von Jochen Woll die Weihnachtshistorie, das Magnificat für Soli, Favoritchor, 2 Capellchöre und Orchester (SWV 468) sowie Solokonzerte und Motetten (aus der Geistlichen Chormusik) zur Weihnacht. Instrumentaler Partner des Jungen Kammerchors ist das renommierte Barockorchester L'arpa festante, das auf Originalinstrumenten musizieren wird. Auch für die Vokalpartien konnten mit Monika Mauch (Sopran) und Joachim Streckfuß (Tenor) herausragende junge Sängerinnen und Sänger verpflichtet werden.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×